Skip to content
Nov 20 11

Mängelbeseitigung

by admin

Gestern war kurzerhand ein Putzer vor Ort und hat bis Mittag die Armierung hinter dem Sichtbalken vorgenommen. Es hat uns sehr gefreut, dass es nun doch – und anscheinden relativ problemlos – geklappt hat (trotz der nur knappen 7-10cm Abstand zw. Balken und Wand). Nun hoffen wir noch, dass wenigstens eine helle Farbe auf diese graue Armierung aufgetragen wird – und dann sind wir schon happy.

Anderen Mängel (Dach und Trockenbau) hatte man sich auch kurzfristig angenommen werden.

Die Ablüsse im Bad sollten beim nächsten Termin der Installateure, wenn die Fußbodenheizung verlegt wird, abgeändert werden.

Mal sehen, ob der Baustopp wieder aufgehoben wird.

Nov 15 11

1. TÜV-Termin & BAUSTOPP !!!!

by admin

Seit Mitte dieser Woche ist vorläufiger Baustopp.

Einer der Werbe- und Verkaufsargumente ist die “5-Phasen-TÜV-Prüfung” bei Kern-Haus. Dabei werden 5 verschiedene Phasen innerhalb der Planungs- und Bauzeit geprüft.

Eine der Phasen fand bei uns während des Trockenbaus und nach Einbau der Sanitärrohinstallation statt. Wir baten unseren Bauleiter bei dieser Prüfung anwesend sein zu dürfen – was auch kein Problem war. Zugegeben – wir hatten am Anfang die Meinung, dass der TÜV-Prüfer relativ parteiisch im Sinne von Kern-Haus denken und handeln würde (schließlich ist dies sein Auftraggeber). Aber unsere Vorurteile sind schnell verflogen und der Prüfer hat so einiges gefundenu.a. Mängel welche eine TÜV-Abnahme vorläufig verwehrt......aber lest selbst…

Am 8.11. war ein Prüfer des TÜV Rheinland nun vor Ort:

  • Kleine Hinweise galten u.a. der vom Trockbauer anzubringenden Dampfsperre. Die Dampfsperre ist ein Abdichtung im OG nach oben hin zum Spitzboden (oder Dach), damit die darüberliegende Dämmung nicht durch Wasserdampf feucht wird. Die Sperre wurde bei uns mit Folie direkt an der Decke – unter die Gipskartonplatten – angebracht und festgeklebt. Vor allem um den Schornstein ist die Abdichtung ein schwieriges Thema, da die Abgrenzung zur Außenmauer häufig schwer abzudichten ist.
  • Bei der Sanitärrohinstallation gab es die Hausaufgabe, die Rohre niedriger zu verlgen. Durch Überkreuzungen haben die Rohre tw. bis zu 15cm Höhe erreicht. Der gesamte Fußbodenaufbau ist mit 17,5cm (+1cm Fliese) von Kern-Haus vorgegeben. Darin enthalten ist eine Dämmung, die Fußbodenheizung und der Estrich. Der Estrich sollte wohl eine durchgehende Stärke von 4-5cm aufweisen. Dies ist nicht mehr gewährleistet, wenn die Rohre bereits 15cm hoch sind. Von der Verlegung der Fußbodenheizung ganz zu schweigen. Der Monteur hat noch am gleichen Tag einen ersten Versuch der Nachbesserung vorgenommen. Allerdings entspricht auch diese noch nicht den Forderungen und muss noch einmal nachgearbeitet werden.
    2011-11-08-TÜV-Leitungen

    2011-11-08-TÜV-Prüfung-Leitungen

 

  • Ein ernsthaftes Thema für den TÜV war allerdings das Stichwort “HDF-Laminat-Platten”. Besagte Platten wurden als Unterlegplatten beim Bau des Dachstuhls verwendet. Sie fanden Einsatz unter den Mittelstützen innerhalb des Gebäudes – aber auch unter den Pfetten auf der Außenmauer. Wir haben direkt nach Setzen des Dachstuhls dies beanstandet. U.E. müssen für diesen Zweck Metallbleche oder Harthölzer zum Einsatz kommen. Allerdings wurde seitens Kern-Haus nicht die Notwendigkeit zum Austausch der Laminatplatten gesehen. Die Zimmerei habe ein Zertifikat, welches die Festigkeit der HDF-Laminatplatten nachweist.  Da dieses Zertifikat uns auch nicht wirklich beruhigte, einigten wir uns, einfach den TÜV-Prüfer bei der nächsten Begehung darauf anzusprechen und seine Genehmigung einzuholen. Sodann haben wir am 8.11. den Prüfer darauf angesprochen. Er sah es ebenfalls sehr kritisch und wieß darauf hin, dass nicht nur die Härte, sondern auch die Wasserbeständigkeit für den geplanten Einsatz eines Materials eine wichtige Rolle spiele. Diese wasserbeständige Eigenschaft muss nun noch nachgewiesen werden. Kann dies nicht erfolgen, so müssen die Platten (unter den Pfetten; im Außenbereich) ausgetauscht werden!
    HDF-Laminat auf Außenmauer
    HDF-Laminat auf Außenmauer
    HDF-Laminat auf Außenmauer

    HDF-Laminat auf Außenmauer

    HDF-Laminat - Innenbereich

    HDF-Laminat - Innenbereich

     

 

Da diese und weitere Mängel noch nicht abgestellt werden konnte, ist vorläufig ein Baustopp angesagt. Ursprünglich sollte diese Woche noch der Innenputz erfolgen – aber es liegt durchaus in unserem Interesse, dass erst wichtige Punkte besprochen und Mängel behoben werden. Von daher bleibt nun abzuwarten, wie es weiter geht.

Ob eine Nachkontrolle vom TÜV erfolgt, wissen wir nicht. Den TÜV-Bericht haben wir auch noch nicht vorliegen. Hoffen aber den noch zu erhalten – denn wenn man mit einer “5-Phasen-TÜV-Prüfung” wirbt, muss man auch die Berichte und Abnahmen doch eigentlich dem Kunden vorlegen….

 

 

Nov 11 11

Außenputz – Armierung und Kratzputz

by admin

25.-29.10.2011 Armierung

Für den Außenputz ist die sog. Armierungsputz als Unterputz wichtig. Die Armierung wird mit einem Gewebe auf die Außenwand (Styropor) aufgetragen; an den Kanten wird eine Aufputzleiste angebracht. Das Gewebe dient dazu, Rissbildung zu vermeiden.

Ca. 3 Tage hat diese Arbeit in Anspruch genommen. Begonnen wurde mit der Armierung um die Fenster und Türen herum.

2011-10-26-28-Armierung

2011-10-26-28-Armierung

 

Anschließend wurden die gesamten Wände mit dem Gewebe und den Armierungsputz überzogen.

 

Am 8.11. wurde darauf der farbige Außenputz aufgebracht. Wir haben einen Silkonharzputz mit der Körnung 3 mm (darin enthalten sind Körner von 0-3mm) ausgwählt in einem hellen Pastellgrün. Silikonharz hat den Vorteil, dass er schon sehr gut wasserabweisend ist und auch laut Hersteller kein Egalisierungsanstrich (so wie bei mineralischen Putzen) notwendig wird.

 

Leider wurde sowohl die Armierung als auch der Außenputz nicht komplett aufgetragen. Hinter dem Sichtbalken an den Giebelseiten wurde darauf verzichtet. Der Putzer meinte, es sei ihm zu eng hinter dem Balken und er würde nicht dahinter kommen.
Allerdings ist das Styropor nicht UV-beständig und sollte daher nicht dauerhaft über viele Jahre ungeschützt der Sonne (und dem Streulicht) ausgesetzt sein. Außerdem ist natürlich auf den optischen Effekt auch Rücksicht zu nehmen.

Auch über die aufgetragene Korngröße besteht noch Klärungsbedarf. Unser Erachtens ist die Körnung kleiner als vertraglich vereinbart. “Nicht so schlimm”, könntest du jetzt sagen – “Sieht doch trotzdem gut aus”. Das mag soweit zwar stimmen – aber ein Thema bleibt dennoch der Preis! Der Verbauch ist entscheidend! Bei “1,5 mm Körnung” z.B. benötigt man 2,5kg/m²; für “2 mm Körnung” benötigt man 3,2kg”/m² und bei der 3 mm Variante werden schon 5,8kg/m² verwendet. (Achtung: Von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich). Der 25kg Eimer kostet eigentlich das gleiche – aber der Putzer benötigt unterschiedlich viel Eimer – je nach Korngröße eben!!! Und auf ca. 200m² Fläche gerechnet, könnte man -sofern man böse Absicht unterstellt, was wir aber nicht tun- ein “durchaus lohnendes Geschäft” unterstellen…..

 

2011-11-08-Außenputz

2011-11-08-Außenputz

 

 

2011-11-08-Außenputz - hinter Sichtbalken

2011-11-08-Außenputz - hinter Sichtbalken

 

2011-11-08-Außenputz

2011-11-08-Außenputz

2011-11-11-Außenputz

 

Nov 11 11

Schornstein – Schiefer oder Zementfaser / Kunstschiefer?

by admin

Erkenne den Unterschied!

Schornstein

Schornstein

 

Mit der Dacheindeckung wurde auch der Schornstein verkleidet. Die erste Verkleidung bestand aus Zementfaserplatten – ugs. auch “Kunstschiefer” genannt (hier links im Bild). Sieht optisch sehr einheitlich – und somit auch gut – aus. Allerdings sind uns noch keine Langzeiterfahrungen (Haltbarkeit über Jahrzehnte) bekannt. Zudem ist im Kaufvertrag mit Kern-Haus von einer Verschieferung des Schornsteins die Rede. Von daher musste der Dachdecker noch einmal kommen, um den Schornstein neu mit echtem Schiefer zu verkleiden.

Nebenbei gesagt, gibt es auch einen erheblichen Preisunterschied zw. dem sog. Kunstschiefer und Naturschiefer. Echter Schiefer ist schon beim Einkauf wesentlich teurer als die Kunstfaserplatten.

Man erkennt den Unterschied aber recht leicht. Die Zementfaserplatten sind i.d.R. sehr einheitlich in der Farbgebung. Die Schnittkante erinnert ein wenig an Presspappe. Vom Gewicht her sind die Faserplatten auch wesentlich leichter als Schiefer.

 

 

 

Okt 31 11

Sanitärrohinstallation (Lüftung, Klima, Sanitär)

by admin

In der vergangenen Woche wurden auch die Arbeiten für die Sanitärrohinstallation begonnen. Die blauen Schläuche sind für die Lüftungsanlage (kontrollierte Wohnraumlüftung) – im HWR ist der Verteiler und von dort aus geht in jedes Zimmer je ein Schlach zu Zu- oder Abluft.

 

Lüftung - Verteiler HWR

Lüftung - Verteiler HWR

 

Lüftung - Rohrsystem

Lüftung - Rohrsystem

 

Lüftung - Rohrsystem

Lüftung - Rohrsystem

 

Lüftungsauslass

Lüftungsauslass

 

Die Heizkreisverteiler wurden ebenfalls schon in die Trockenabuwände eingebaut.

Heizkreisverteiler

Heizkreisverteiler

Okt 31 11

Hausanschlüsse

by admin

In den letzten 14 Tagen wurden die Hausanschlüsse gelegt. Wir haben uns für eine Mehrspartenhauseinführung (MSH) entschieden, da hierbei lediglich 2 Durchbrüche durch die Außenwand notwendig sind – für die MSH und für das Abwasser. Andernfalls wird für jedes Medium einzeln ein Durchbruch gelegt – damit mehrere potentielle Probleme der Abdichtung.

Preislich gibt es keinen nennenswerten Unterschied zw. der MSH und der Variante alle Medien einzeln abzudichten und zu verlegen. Leerrohre sind in beiden Fällen empfehlenswert.

Die MSH hat 4 Hauptdurchgänge: Gas, Wasser, Strom und einen zur freien 3-fach Belegung.
In der 3-fach-belegung ist das Telekomkabel durchgeschoben; aber die noch 2 verbleibenden freien Durchgänge können für ein zusätzliches Stromkabel (um z.B. später eine Türklingel, Beleuchtung o.ä. an die Grundstücksgrenze zu verlegen) benutzt werden. Da Leerrohre vom Ausgang der MSH bis zur Grundstücksgrenze verlegt wurden, kann man auch ohne viele Aufwand selbst ein Stromkabel nach außen verlegen.

Mehrspartenhauseinführung

Mehrspartenhauseinführung

 

 

Mehrspartenhauseinfühung

Mehrspartenhauseinfühung

 

 

Hausanschlüsse

Hausanschlüsse (gelb = Gas; blau = Wasser; das KG-Rohr ist fürs Abwasser)

 

Auch wenn die Hausanschlüsse nun anliegen, heißt dass nicht, dass wir auch gleich angeschlossen sind und die Medien nutzen können. Dafür muss nun erst noch die entsprechende Zähleinrichtung und Anschlussvorrichtung angebracht werden.

 

 

Okt 25 11

Ordnung und Sauberkeit

by admin

Der Punkt “Ordnung und Sauberkeit” beschäftigt uns heute so sehr, dass wir uns gezwungen sehen, hier einige Fotos der aktuellen Lage zu zeigen.

Im Vorfeld sei allerdings gesagt, dass nicht alle Firmen so arbeiten – der Trockenbauer, zum Beispiel, hat sogar noch kekehrt. Auch der Rohbauer hat nach Fertigstellung des Rohbaus seine Styropor- und Metallreste mitgenommen.

Der Dachdecker dagegen hat seine Kaffebecher und Bierflaschen auf dem Gerüst liegen lassen; der Fensterbrettbauer hat seinen Müll wenigstens in einen gelben Sack getan – dann allerdings auch liegen lassen. Heute haben wir aber erneut eine zerbrochene Bierflasche, Käsebemmen und jede Menge Schutt vorgefunden, was zu Unmut führt.

Das bei einer Baustelle Dreck anfällt, ist logisch – das es aber dann zu einer Müllhalde wird, sollte nicht so sein.

Von daher raten wir jedem Bauherren – tägliche Kontrolle lohnt sich. Leider ist es aber immer schwierig den Verursache ausfindig zu machen, da i.d.R. mehrere Firmen vor Ort tätig sind.

 

 

 

27.10.2011 Nachtrag

Nachdem wir unserem Bauleiter (Hochbau) über den Zustand informiert hatten, nahm sich dieser sofort der Sache an und machte offenbar gegenüber den Handwerkern eine klare und deutliche Ansage. Heute war gleich Putztag angesagt und die Überreste beseitigt.

In diesem Sinne danken wir unserem Bauleiter für das schnelle Handeln.

 

Okt 20 11

Zisterne

by admin

Aufgrund der Bestimmungen des Abwasserzweckverbandes dürfen wir das Regenwasser nicht an die Kanalisation anschließen, sondern müssen es in einem Sickerschacht versickern lassen oder in eine Zisterne abfließen lassen. Wir haben uns für die 6,3m² Zisterne entschieden. Beim nahegelegenen Betonwerk kann man auch als Endkunde eine Zisterne bestellen – und bei ausreichend Platz, wird sie auch gleich angeliefert und mit dem Kran in das Loch hinein gehoben.

Der Einbau der Zisterne sollte laut Betonwerk nicht länger als eine Stunde in Anspruch nehmen. Leider war der Kran defekt und nach dem ersten Hub, konnte der Arm nicht mehr richtig gesteuert werden. Der Fahrer hat mehrere Stunden versucht den Kranarm zu steuern, was nur mäßig gelang. Nach 5 Stunden hatten wir wenigstens 3 Teile eingebaut. Der Konus oben musste auf den Bagger warten, mit dem er dann auf die Ringe gesetzt werden konnte. Nachdem der Fahrer den Kranarm endlich einfahren konnte, konnte er auch das Gelände verlassen und in eine Werkstatt fahren.

Der Wiedereinbau der Erdmassen in die Baugrube um die Zisterne herum, haben wir in Eigenleistung mit der tatkräftigen Unterstützung von Freunden vollbracht.

 

2011-10-20-Zisternem

2011-10-20-Zisterne

Okt 6 11

Brutto vs Netto: Was bleibt am Ende vom Fenster?!

by admin

In einem guten Beratungsgespräch wird der Kunde aufgeklärt, wie viel Fenster nach Abzug von Rahmen, Fensterbrett und ggf. Rollladen übrig bleibt. – Dies kann auch von Bauträger zu Bauträger abweichen!

Da diese Frage nicht unerheblich bei der Planung ist und häufig im Planungs- und Beratungsgespräch zu kurz kommt, schaffen wir etwas Klarheit. (Aber Achtung: Unsere Maße müssen nicht gleich euren sein – sicher gibt es auch von Hersteller zu Hersteller kleinere Abweichungen; aber dennoch ist es als Orientierung sicher nicht ganz falsch)

 

Hier ein Beispiel:

Fenstergröße

Fenstergröße

 

Das Rohbauöffnungsmaß ist z.B. 1,50m breit x 1,25m hoch. (das ist auch das Maß, welches in den Zeichnungen angegeben wird)

  • Der Rahmen rechts und links ist jeweils ca. 13 cm breit
  • Der Rahmen unten ist ca. 15cm hoch zzgl. noch 3cm Platzhalter für das Fensterbrett.
  • => demnach bleibt ein reines Fensterglas (inkl. dem Mittelpfosten) von ca. 1,24m breit x 0,92m hoch
    (der Mittelpfosten ist bei einem feststehendem Pfosten ca. 16cm breit; bei einem Stulpenfenster ca. 12 cm)
  • => das entspricht ca. 39% Verlust bzw. Differenz zw. Brutto-/Rohbauöffnungsmaß und Nettomaß des Fensters!

Der Rollokasten (25cm hoch) wurde zusätzlich über der Fensteröffnung ausgespart. => Das heißt, dass das eigenltiche “Loch” im Rohbau 1,50 m x 1,50 m misst!

Hoffe euch hiermit geholfen zu haben :-)

 

Sep 24 11

Dachstuhl & Richtfest

by admin

Innerhalb von nur 2 Wochen wurden noch die Erdgeschoss-Decke und die 2. Etage “hochgezogen”, so dass am 23.09. der Dachstuhl errichtet werden konnte. Die Jungs hatten schwer zu tun – aber bei bestem Wetter, duftendem Grillgut und Bierchen wurde der Feierabend nicht unnötig in die Länge gezogen.

Unser Bauleiter war auch gekommen und hat den traditionellen Richtspruch gehalten – der Nagel ging problemlos rein – und die Zuschauer waren begeistert :-)

 

2011-09-23 Dachstuhl

2011-09-23- Dachstuhl

 

2011-09-23-Richtfest u Dachstuhl2

2011-09-23-Richtfest

2011-09-23-Richtfest

 

2011-09-23-Richtfest

2011-09-23-Richtfest Kern-Haus