Skip to content

“Baudurchsprache” mit Kern-Haus – Hochbau

by admin on Juni 20th, 2011

Ende Juni:
Nach einem kritischen Schreiben an die Geschäftsleitung und einem Gespräch mit dem Chef der Niederlassung, haben wir endlich einen Termin zur sog. “Baudurchsprache” mit dem Bauleiter erhalten.

Im Vorfeld haben wir kritisiert, dass nach nunmehr 3 Monaten immer noch nichts Konkretes von Kern unternommen wird und wir keinen Ansprechpartner haben – unsere Fragen wurden tw. gar nicht beantwortet – teilweise auch falsch. Wir hatten das Gefühl, dass nichts “losgeht” und der Sommer “läuft uns weg”.

Wir sind für die Baudurchsprache (BDS) extra nach Magdeburg gefahren, denn man möchte die Dinge ja auch mal anfassen :-)
Allerdings war die BDS eher nüchtern. Nach 2 Stunden Gespräch und Diskussion über die Lage der Rohrleitung, Grundrissänderungen etc, sind wir durch den “Bemusterungsraum” (wahnisnnige geschätzte 40m²!!!)  gegangen und haben verschiedene Türen und Fenster ausgewählt. Allerdings sind wir mit mehr Fragen raus als rein.

Z.B. konnten uns so “spontan” keine Mehr-/Minderpreise für die entsprechend Auswahlmöglichkeiten sagen. Ein kurzes Gefühl der “nach-Nase-kalkulieren” überkam uns. Wenn schon nur 2-4 verschiedene Varianten zu sehen sind, so sollte es nicht so schwierig sein den Mehrpreis sofort mitzuteilen, sollte man meinen?!
Im Vorfeld haben wir uns für glasierte Dachsteine entschieden (Standard sind wenig schmutzabweisende Tonziegel). Sie konnten uns nicht einmal ein Muster des Dachsteins zeigen – von der Farbauswahl ganz zu schweigen.
Bei den Innentüren wurden uns 3 “Standard-Türen” gezeigt – weitere Varianten sollten wir uns dann vom Türbauer verpreisen lassen. Zwei Wochen später teilten wir mit, dass wir einige Innentüren aus dem Lieferumfang herausnehmen wollen, da wir selbst Türen in für uns ansprechenderen Farben kaufen und einbauen wollen. Und plötzlich wurde uns ein Prospekt zugeschickt, bei dem es nunmehr 12 verschiedene Dekore im Standardprogramm zur Auswahl gibt (ohne Mehrpreis). Wie kommt das auf einmal?? Wir sind mal wieder verwirrt und verstehen die Vorgehensweise von Kern-Haus nicht ganz….

12. Juli: Ein zweiter Termin mit dem Bauleiter für den “Hochbau” und Verhandlung über Mehr- und Minderpreise und damit auch Durchsprache des Leistungsverzeichnisses stand an. Einige Dinge konnten geklärt werden – bei anderen Themen werden wir wieder in dem wöchentlichen Mittwochs-Meeting von Kern Hauptthema werden, denn so genau wie wir hat anscheinend noch kein anderer Kunde die Bau-Leistungsbeschreibung gelesen…..

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS