Skip to content

Brutto vs Netto: Was bleibt am Ende vom Fenster?!

by admin on Oktober 6th, 2011

In einem guten Beratungsgespräch wird der Kunde aufgeklärt, wie viel Fenster nach Abzug von Rahmen, Fensterbrett und ggf. Rollladen übrig bleibt. – Dies kann auch von Bauträger zu Bauträger abweichen!

Da diese Frage nicht unerheblich bei der Planung ist und häufig im Planungs- und Beratungsgespräch zu kurz kommt, schaffen wir etwas Klarheit. (Aber Achtung: Unsere Maße müssen nicht gleich euren sein – sicher gibt es auch von Hersteller zu Hersteller kleinere Abweichungen; aber dennoch ist es als Orientierung sicher nicht ganz falsch)

 

Hier ein Beispiel:

Fenstergröße

Fenstergröße

 

Das Rohbauöffnungsmaß ist z.B. 1,50m breit x 1,25m hoch. (das ist auch das Maß, welches in den Zeichnungen angegeben wird)

  • Der Rahmen rechts und links ist jeweils ca. 13 cm breit
  • Der Rahmen unten ist ca. 15cm hoch zzgl. noch 3cm Platzhalter für das Fensterbrett.
  • => demnach bleibt ein reines Fensterglas (inkl. dem Mittelpfosten) von ca. 1,24m breit x 0,92m hoch
    (der Mittelpfosten ist bei einem feststehendem Pfosten ca. 16cm breit; bei einem Stulpenfenster ca. 12 cm)
  • => das entspricht ca. 39% Verlust bzw. Differenz zw. Brutto-/Rohbauöffnungsmaß und Nettomaß des Fensters!

Der Rollokasten (25cm hoch) wurde zusätzlich über der Fensteröffnung ausgespart. => Das heißt, dass das eigenltiche “Loch” im Rohbau 1,50 m x 1,50 m misst!

Hoffe euch hiermit geholfen zu haben :-)

 

2 Comments
  1. Guter Blog, gefaellt mir super. Auch schoene Themen.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Kern Haus, kernhaus, bautagebuch, blog, erfahrung, leipzig, hausbau, fenster | Kern-Haus-Bautagebuch

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS